In der STILLE sein.

 

Meditation - Welche Formen gibt es und was bewirken sie?

 

Ich höre und lese viel über die Definitionen und Methoden von Meditation, doch es fällt mir schwer, eine so komplexe und vielfältige Thematik in wenige Worte zu fassen. Ich glaube, die Antworten liegen beim Experimentieren. Vom "normalen" Stillsein über die ersten tiefen Erfahrungen beim Zen Buddhismus, Vipassana, Satsangs oder aktive Meditationen (Osho) lausche ich heute in mich hinein und dabei  entsteht das passende  in diesem Augenblick von selbst.

 

Bei einer Fortbildung zum Thema Meditation wurden mir 5 Arten erklärt:

1. Konzentration

2. Offenes Gewahrsein

3. Kontemplation

4. Versenkung

5. Erkenntnis

 

Der Schwerpunkt dieser 5 Arten ist verschieden, doch insgesamt überschneiden sich diese oder sie fließen ineinander über. Als Meditationsanfänger haben wir oft bestimmte Vorstellungen, sind überfordert mit der Aussage, man solle alle Gedankenn loslassen und in die Stille gehen.

 

Jeder Mensch ist anders, hat andere Bedürfnisse, Beweggründe um auf den Weg der Stille zu gehen. Als Grundlage aller Meditationsformen steht die Achtsamkeit im Vordergrund, um den Geist zu beruhigen, ihn einzufangen, ihn zu sortieren. 

 

Aus der heutigen wissenschaftlichen Sicht wissen wir, dass Meditation ein wichtiges Werkzeug für viele unterschiedliche Krankheitsbilder ist, doch die wichtigste Erkenntnis, die wir über Meditation erfahren können ist, wer wir wirklich sind, unabhängig von allen äusseren Einflüssen. 

 

"Meditation beinhaltet die Fähigkeit, das Unangenehme annehmen und das Angenehme loslassen zu können."

 

Interesse geweckt? Komm einfach vorbei und probiere es für dich aus. 

 

Meditation 

Mittwoch im 14-tägigen Wechsel  mit Martina und Claudia 

Meditation mit Martina

gerade KW, Start: 4. September 2019, 19.45 - 21.15 Uhr, 15 Euro

Zu Beginn singen wir zusammen ein Mantra welches unseren Geist unterstützt, Gedanken leichter und müheloser loszulassen und zu vergessen. Durch den Klang und die Schwingungen des Mantras werden schon zu Beginn der Meditationsstunde vorhandene Anspannungen und Blockaden reduziert.

Entweder im Sitzen oder Liegen wirst du danach einer geführten Meditation lauschen, die dich auf eine innere Reise mitnimmt, z.B. in deinen Körper, zu einem Platz der Weisheit, zu deiner Quelle oder zu deinem Seelenführer etc. Im Zustand tiefer Entspannung ist dies  ganz leicht möglich, du wirst damit mehr und mehr gestärkt in der Entfaltung deines Selbst und deiner Kreativität.

Danach gibt es genügend Raum für Stille und die Möglichkeit die gewonnenen Erkenntnisse aus der Meditation in der Gruppe mitzuteilen.

Die Session endet immer mit einer persönlichen Transformationskarte, die am Anfang der Meditationsstunde gezogen wurde.

Meditation mit Claudia

ungerade KW, Start: 25. Sept. 2019,19.45 - 21.15 Uhr auf DANA Basis

Der Einstieg beginnt meistens mit einer Geschichte, Worte, Texte zu einem philosophischen Thema in einer bequemen Sitzhaltung (sich ausprobieren)

Über eine mobilisierende Körperwahrnehmung im Liegen oder Stehen erfährst du den ersten Schritt der Konzentration auf die Bewegung, dein Köper wird zum Meditationsobjekt. 

Ich führe dich gezielt durch deine Gedankenwelt, die oft wie rastlose Affen herumspringen, sich von Ast zu Ast hangeln und kreischen.

Unterschiedliche Meditationsobjekte z.B. Atem, Sinne oder gleichmäßig wiederholende Körperbewegungen, wie das Gehen unterstützen das zur Ruhe kommen der Gedanken - des Geistes. 

Mit steter und gewissenhafter Übung können wir in das offene Gewahrsein gehen und den gegenwärtigen Moment erforschen. Dabei richten wir den Geist nicht auf ein bestimmtes Objekt, sondern wir folgen ganz aufmerksam und ohne Wertung den Raum des Bewusstseinsfeldes. 

Jede Praxis schliesst mit Stille oder Yoga Nidra und Entspannung ab.

Aktive Meditation mit Martina und Claudia

neue Termine erst wieder 2020:  jeweils 17-18.30 Uhr, 15 Euro

Osho hat diese aktive Meditationsform entwickelt und ist heute nicht mehr wegzudenken. Die bekanntesten sind hier: u.a. Die Dynamische, Kundalini und Nadabrahma Meditation. Die ca. 1-stündige Meditation ist in mehrere Stufen eingeteilt und wird von ein speziellen dafür entwickelten Musik begleitet, die dich unterstützt das Aktive und Blockierte in dir frei werden zu lassen und in der abschliessenden Entspannungsphase Freiheit entsteht.
Wir führen dich im geschützen Raum des FREIRAUMs durch diese drei Meditationen, geben Raum für Austausch und Stille. 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Claudia Fohrer, Sigmarszell, Lindau,
Impressum – Datenschutz – Kontakt